literaturfernsehen.de - Nachrichten aus der Welt der Literatur

Nachrichten aus der Welt der Literatur

Bücher Bücherregal Aufgeschlagene Bücher Bücher im Gras

Reutlingen

Foto: RTF.1
Rampen und Bücher: Mehr Barrierefreiheit in der Stadtbibliothek

Im Rahmen des Aktionstages zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung, am 5. Mai, wurde der hindernisfreie Zugang zur Dachterrasse der Stadtbibliothek Reutlingen feierlich eröffnet.

Mit Hilfe einer finanziellen Förderung durch den Verein "Aktion Mensch e.V." in Höhe von 5.000 Euro und die Unterstützung des Körperbehindertenvereins Reutlingen e.V.- kurz KBV - wurde die Anschaffung dreier Rampen möglich.

Diese sollen ab sofort den barrierefreien Zutritt zur Dachterrasse und einem angrenzenden Veranstaltungsraum gewährleisten.

Außerdem überreichte der KBV 22 aufwendig gestaltete Fühlbücher, mit Brailleschrift, des Deutschen Zentrums für barrierefreies Lesen.

Eine Ausstellung des Zentrums ist noch bis zum 4. Juni 2022 im Erdgeschoss der Stadtbibliothek zu sehen.


Nachrichten aus der Region Neckar-Alb

Foto: RTF.1
Regisseurin Doris Dörrie spricht bei 17. Mediendozentur Doris Dörrie war diese Woche zu Gast in Tübingen. Die vielfach ausgezeichnete Regisseurin und Schriftstellerin sprach am Donnerstagabend, im Rahmen der 17. Tübinger Mediendozentur, über die Macht von Geschichten.
Foto: RTF.1
Buchvorstellung: Auf krummen Wegen geradeaus Spätestens seit der Corona-Pandemie ist die Notärztin und Pandemiebeauftragte der Stadt Tübingen Lisa Federle auch über die Grenzen der schwäbischen Universitätsstadt hinaus bekannt. Sie ist Gast in vielen Talkshow und im Jahr 2020 wird sie mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande geehrt. Dass Federles Leben und Berufsweg auch ganz anders hätte verlaufen können, schildert sie nun in ihrer Autobiographie. Offen und ehrlich beschreibt sie, wie sie es auf krummen Wegen doch noch geradeaus und ans Ziel geschafft hat.
Foto: RTF.1
Hitch & Ich - Szenische Lesung mit Jens Wawrczeck Am Sonntagabend waren Alfred Hitchcocks „Die Vögel“ in Reutlingen zum Greifen nah. Schauspieler und Synchronsprecher Jens Wawrczeck brachte, zusammen mit Jan-Peter Pflug am geheimnisvollen Theremin, die Atmosphäre des legendären Grusel-Films auf die Bühne des franz.K. Warum sich Wawrczeck mit seiner Lese-Reihe „Hitch & Ich“ selbst einen Traum erfüllte und was ihn an Hitchcock fasziniert, das haben wir im exklusiven Interview für Sie herausgefunden.

Weitere Meldungen