literaturfernsehen.de - Nachrichten aus der Welt der Literatur

Nachrichten aus der Welt der Literatur

Bücher Bücherregal Aufgeschlagene Bücher Bücher im Gras

Reutlingen

Foto: RTF.1
Buntes Programm - Frauenwochen in der Achalmstadt

Am Sonntag den 8. März ist Internationaler Frauentag. Auch die Stadt Reutlingen hat anlässlich des Tages, der weltweit auf die Rechte der Frauen aufmerksam machen soll, ein facettenreiches Programm entworfen. Die Verantwortlichen Frauen der Achalmstadt und Oberbürgermeister Thomas Keck stellten im Rahmen einer Pressekonferenz die Veranstaltungen der diesjährigen Reutlinger Frauenwochen vor.

Im Jahr 1911 wurde der Internationale Frauentag ins Leben gerufen und seit den 1920er Jahren wird er weltweit, jährlich am 8. März, auf unterschiedliche Weise, zelebriert. In Reutlingen gibt es über den Weltfrauentag hinaus noch weitere Angebote und zwar im Rahmen der Reutlinger Frauenwochen.

Für das bunte und informative Angebot das noch bis zum 15. März überall in der Stadt zu finden ist, kooperiert die Stadt mit unterschiedlichen lokalen Organisationen. Unter anderem dem Frauenforum Reutlingen, das etliche Veranstaltungen abhalten wird.

Bei der Kundgebung, die am Internationalen Frauentag um 16:00 Uhr auf dem Marktplatz geplant ist, wird Verena Hahn, Sprecherin des Frauenforums,  auch selbst zum Mikrofon greifen, um unter anderem auf die gegenwärtige Diskriminierung von Frauen aufmerksam zu machen.

Wer von der Reutlinger Frauenwoche etwas mit nach Hause nehmen möchte, für den ist die Postkartenaktion der Stadt genau das Richtige.

Zu finden sind die bestärkenden Karten noch am morgigen Freitag im Foyer des Rathauses. Jede Karte kostet, plus Versand, einen Euro. Der Erlös soll dem Reutlinger Frauenhaus zugutekommen.

Weitere Informationen zu den Frauenwochen und Details zu den Veranstaltungen, zu denen natürlich auch Männer herzlich eingeladen sind, sind unter www.reutlingen.de im Internet finden.


Nachrichten aus der Region Neckar-Alb

Foto: RTF.1
Weihnachtskonzerte, Theateraufführungen und vieles mehr im Nachmittagsprogramm Wenn Sie in den kommenden Tagen auf der Suche nach Weihnachtssendungen sind, - insbesondere da wir in diesen Zeiten auf viele kulturelle Programme verzichten müssen - dann schalten Sie gerne RTF.1 auch schon vor den Nachrichten am Abend einmal ein.
Foto: RTF.1
Osiander kooperiert mit Thalia Die Buchhändler Thalia und Osiander dürfen fusionieren, das hat das Bundeskartellamt genehmigt.
Foto: RTF.1
Stadtbibliothek bleibt geöffnet Trotz des neuen Lockdowns hält die Stadtbibliothek Rottenburg ihre Tore geöffnet.

Weitere Meldungen