literaturfernsehen.de - Nachrichten aus der Welt der Literatur

Nachrichten aus der Welt der Literatur

Bücher Bücherregal Aufgeschlagene Bücher Bücher im Gras

Schottland

Foto: RTF.1
Rosamunde Pilcher ist tot

Die Besteller-Autorin Rosamunde Pilcher ist tot. Sie starb im Alter von 94 Jahren an den Folgen eines Schlaganfalls. Pilcher hatte bereits als junges Mädchen im Alter von 7 Jahren mit dem Schreiben begonnen. Aber erst im Alter von 60 Jahren hatte sie durchschlagenden Erfolg - mit dem Roman "Die Muschelsucher".

Zuvor schrieb Pilcher ihre Geschichten unter dem Pseudonym Jane Fraser. Pilchers Roman "Die Muschelsucher" ("The Shell Seakers") wurde in Deutschland über 1,7 Millionen mal verkauft und katapultierte die Autorin an die Spitze der Verkaufslisten: Weltweit wurden über 60 Millionen Bücher verkauft. In Deutschland wurde Pilcher vom rororo Verlag betreut.

Nicht selten spielen Pilchers Geschichten in Cornwall: In dieser Region in England ist Pilcher aufgewachsen. Gut 150 ihrer Bücher wurden vom ZDF verfilmt; die Filme erfreuen sich großer Beliebtheit und lockten regelmäßig mehrere Millionen Zuschauer vor den Fernseher.

Themen in den oft recht frei interpretierenden Verfilmungen sind nicht selten anfangs verzwickte Dreiecks- oder Vierecks-Liebesgeschichten.Immer mit "Alles wird wieder gut"-Garantie: Bis zum Ende der Handlung haben sich die erzählerischen Knoten und Knäuel regelmäßig zur Freude aller Beteiligten gelöst - Bösewichte ausgenommen.

Im Alter von 87 Jahren, am 7. Juni 2012, zog sich Pilcher aus Altersgründen von ihrer schriftstellerischen Arbeit zurück. Seit ihrer Hochzeit im Jahr 1946 war Pilcher in Schottland - in Longforgan bei Dundee - ansässig.

Der britische "Guardian" hat Pilchers Tod als erstes Medium gemeldet. Die Familie wurde von Pilchers Tod überrascht: Zuvor hatte die alte Dame eine Bronchitis überstanden.Rosamunde Pilcher ist in Schottland am 6. Februar 2019 im Alter von 94 Jahren verstorben. 

Finden Sie weitere interessante und spannende Berichte rund um BÜcher, Autoren und Literatur auf unserem Themenportal Literaturfernsehen.de !

Erstveröffentlichung: 07.02.2019-18:36

Bearbeitungen: 07.02.2019-19:26


Nachrichten aus der Region Neckar-Alb

Foto:
"Gebt Eure Stimme nicht ab!" - Lars Vollmer präsentiert sein neues Buch "Gebt Eure Stimme nicht ab!" - mit diesem provokanten Titel seines neuen Buches will Bestsellerautor Lars Vollmer nicht etwa zum Wahlboykott aufrufen. Vielmehr ist es ein Plädoyer für Fortschritt und Verantwortung. Bei einem Redaktionsbesuch hat uns der in Barcelona lebende Lars Vollmer sein neues Werk vorgestellt.
Foto: Pixabay
"Schluss mit dem Gender-Unfug!" - Verein Deutsche Sprache startet Online-Petition "Die sogenannte gendergerechte Sprache beruht erstens auf einem Generalirrtum", den "Frauen hilft es nichts" und sie "erzeugt zweitens eine Fülle lächerlicher Sprachgebilde" stellt der Verein Deutsche Sprache e.V. (VDS) fest. Und hat "gegen die zerstörerischen Eingriffe" in die deutsche Sprache eine Online-Petition gestartet. 14.000 Menschen haben bisher unterschrieben.
Foto: Pixabay
Leipziger Buchmesse: 3.600 inspirierende Begegnungen mit Autoren und ihren Werken März 2019. Schriftsteller? Den Beruf gibt es nicht. Das behauptet zumindest der Sachbearbeiter des Arbeitsamts gegenüber dem hilfesuchenden Schriftsteller im neuen Roman "Sonst kriegen Sie Ihr Geld zurück" von Tomer Gardi. Dass es diesen Beruf gibt und wie fantastisch sowie inspirierend er ist, beweist nicht nur der Protagonist des Romans. Das zeigen vom 21. bis 24. März auch eindrücklich die 3.400 Mitwirkenden von Europas größtem Lesefest "Leipzig liest" in 3.600 Veranstaltungen an 500 Orten auf dem Leipziger Messegelände sowie in der Stadt Leipzig. Vier Tage lang stehen sie stellvertretend für die lebendige internationale Literaturszene auf den Leipziger Bühnen und bieten literarische Entdeckungen, spannende Debatten zu aktuellen gesellschaftlichen Fragestellungen und gute Unterhaltung.

Weitere Meldungen